Logo GOLTSTEIN-SCHULE - Gemeinschaftshauptschule im Ganztag

Wir kümmern uns ... mit Herz, Hand und Verstand
               (Die frühere GHS Inden heißt ab 2013 Goltstein-Schule.)
 

(aus: Jülicher Nachrichten; http://www.az-web.de/ 14.05.2010)

 

Inden: Gute gesunde Schule

Inden.  Knapp 340 Schüler, schätzt Schulleiter Jürgen Rudig, werden nach den Sommerferien auf die Hauptschule Inden gehen, davon 13 (bzw. 14 ab dem neuen Schuljahr) integrative.

45 Neuanmeldungen und etwa 10 bis 15 Neuntklässlern, die eine Verlängerung beantragen werden, stehen 62 Abgänge mit Abschluss entgegen bei derzeit 347 Schülern in 18 Klassen. Seine Schätzung, die er in der jüngsten Schulausschusssitzung bekannt gegeben hat, ist dabei noch vorsichtig. "Was ist mit den Wechslern von der Real- zur Hauptschule?", fragt ein Ausschussmitglied. Die möchte Rudig lieber nicht einrechnen. "Ich denke, die Realschulen halten ihre Schüler fest", vermutet er angesichts rückläufiger Schülerzahlen.

Ansonsten zeigt er sich optimistisch in seinem Bericht. Im Vortrag wechselt er sich mit Konrektor Helmut Gülden ab. Der zählt auf, mit welchen Projekten, man den Nachwuchs auf den Beruf vorbereitet: Ein Berufsfindungstag in der Ausbildungszentrale von RWE Power, eine Zusammenarbeit mit zehn handwerklichen Indener Betrieben und das Vorhaben, den Berufswahlpass für Siebtklässler neu zu strukturieren. "Dabei verstärken sich die Maßnahmen von der 5. bis zur 10. Klasse", sagt er.