Logo GOLTSTEIN-SCHULE - Gemeinschaftshauptschule im Ganztag

Wir kümmern uns ... mit Herz, Hand und Verstand
               (Die frühere GHS Inden heißt ab 2013 Goltstein-Schule.)
 

Schuljahr 2010/2011

Gemeinschaftshauptschule Inden

GHS Inden gewinnt den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“.

Zu einem Termin mit der Presse trafen sich Herr Bürgermeister Ulrich Schuster, Herr Schulamtsdirektor Josef Lemoine, der Schulleiter Jürgen Rudig mit seinem Konrektor Helmut Gülden, Frau Kollegin Wilhelmine Büttgen, Gesundheitsbeauftragte der Schule und Frau Gudrun Hofmann, Vorsitzende des Lehrerrates, am Dienstag, 29. September, in der Schule. Als einzige Schule des Kreises Düren hat die GHS Inden in diesem Jahr den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ gewonnen.

Der Preis wird jährlich von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen vergeben. Die Bewerbung der GHS Inden erfolgte Anfang Oktober 2009 mit einem hierzu ausgefüllten mehrseitigen Fragebogen 

- 1.Schritt: zu den Themen „Arbeitsplätze, Arbeitsbedingungen, Tagesstrukturen, Mittagsangebote, Klima, Partizipation von Schüler/innen und Eltern, Kooperation/Teamarbeit und zum Gesundheitsmanagement“. Eine mehrseitige Auswertung der Unfallkasse ergab als Rückmeldung, dass die GHS Inden weiterhin „im Rennen“ war.

- 2.Schritt: Damit war die Zulassungsbedingung zur weiteren Bewerbung gegeben: Eine komplexe „Darstellung der Schule“ mit 18 Anlagen, rund 250 Seiten stark, aus den verschiedensten Themenfelder wurde im Dezember 2009 fristgerecht vorgelegt.

 - 3.Schritt: Ein Mitarbeiter der Unfallkasse besuchte im März 2010 unsere Schule ganztägig, besichtigte die Schule ausführlich und führte mehrere Gespräche mit Schüler/innen, Elternvertretern, Kolleginnen und Kollegen und der Schulleitung. Dabei wurde ein ausführlicher Bewertungsbogen von ihm abgearbeitet.

 Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“

Ein ganz besonderer Dank gilt der Gesundheitsbeauftragten der Schule, Frau Wilhelmine Büttgen, die mit ganz erheblichem Engagement federführend dazu beigetragen hat, den Preis in diesem Jahr als einzige Schule im Kreis Düren zu „holen“. Der Dank gilt natürlich auch dem Kollegium, den beteiligten Eltern und Schüler/innen für ihre Mitarbeit. 

Die Preisverleihung für die insgesamt 81 Schulen aus ganz NRW - gut 400 Schulen hatten sich beworben - fand am 16.09.2010 (Rheinterrasse Düsseldorf) statt. Der Preis für die GHS Inden ist mit 5.560,-- Euro dotiert, die der Schulgemeinde zugute kommen werden.

Eine erneute Bewerbung der Schule für den Schulentwicklungspreis für das Jahr 2011 ist bereits in Arbeit.


 

* * *