Logo GOLTSTEIN-SCHULE - Gemeinschaftshauptschule im Ganztag

Wir kümmern uns ... mit Herz, Hand und Verstand
               (Die frühere GHS Inden heißt ab 2013 Goltstein-Schule.)
 

Zweiter Tag der Schulverpflegung an der GHS Inden

Inden. Bereits zum zweiten Mal fand mit großem Erfolg der „Tag der Schulverpflegung“ an der Gemeinschaftshauptschule Inden statt. Wurde im letzten Jahr noch gemeinsam zu Mittag gekocht, so stand nun ein großes gesundes Frühstücksbuffet auf dem Speiseplan, das die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 unter Leitung der Gesundheitsbeauftragten der Schule Wilhelmine Büttgen selbst organisiert hatten.

 Unterstützt wurden sie dabei von den erfahrenen Mitschülerinnen und Mitschülern der Schülerfirma KIOSK, angeleitet von der Kollegin Andrea Bonnie, die bei der Durchführung halfen und dabei ganz besonders auf die Einhaltung der Hygienevorschriften achteten. „Mir hat das richtig gut geschmeckt“ und „Das sollten wir bald nochmal machen“ war einhelliger Kommentar der Kinder, die sich an Körnerbrötchen, Milchprodukten, Fruchtsäften, gesundem Aufschnitt, Obst und Joghurt bis zum Abwinken gütlich taten. Finanziert wurde der Tag aus eigenen Mitteln der Schule.

Die Gemeinschaftshauptschule Inden ist  - als einzige Schule des Kreises Düren – zum wiederholten Mal Preisträgerschule als „Gute Gesunde Schule“ der Unfallkasse NW, daneben zertifizierte Schule des Landes für „Bildung und Gesundheit“ und neuerdings auch „Best Practice School“ der Vernetzungsstelle für Schulverpflegung des Landes, ausgewählt aufgrund der Vielzahl der ausgewogenen und gesunden Angebote, des ausgefeilten Hygienemanagements und der Miteinbeziehung von Schüler- und Elternschaft. Neben dem regelmäßig durchgeführten „Tag der Schulverpflegung“ gibt es zusätzliche Sport- und Bewegungsangebote, einen gemeinsamen Mittagstisch, gesundes Kochen gemeinsam mit Eltern, Adipositas-Beratung und vieles mehr. Der umfangreiche Antrag zur „Guten Gesunden Schule“ ist bereits in Arbeit. Wilhelmine Büttgen ist gemeinsam mit ihrem Schulleiter Jürgen Rudig zuversichtlich, dass die GHS Inden auch beim dritten Mal den Preis „holt“.

imga0235b.jpg
imga0261b.jpg
img_0094c.jpg